Schachmarken-Auswahl
Galerie Seite 5


1981: Luxembourg
Der dominante violette Springer ist ungewöhnlich aber sehr dekorativ

1981: Schachmarke aus LuxenbourgDiese Marke aus dem Jahr 1981 ist die einzige Schachmarke von Luxenbourg. Sie wurde anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Luxenbourgischen Schachverbandes  herausgegeben. Wegen des klaren Aufbaus mit dem dominanten violetten Springer bleibt sie gut im Gedächtnis.  Die Farbe violett ist ja sehr ungewohnt bei Schachfiguren, vermutlich ist das auch der besondere Effekt.  Zur Vergrößerung auf die Marke klicken!


1984: Paraguay: Schach und Erotik!
So macht Schach noch mehr Spaß. Caissa leicht bekleidet?

Schachmarke Caissa erotisch, Paragauy 1984Schach und Erotik, diese beiden Dinge sind sehr selten auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Fast scheint es, daß die Erotik im  offiziellen Schach nichts verloren hat. Mir ist auch keine weitere offizielle Schachmarke oder gar ein Sonderstempel mit so einem hocherotischen Motiv bekannt. Doch diese Schachmarke aus Paraguay beweist das Gegenteil. Sie wurde anläßlich des 60-jährigen Bestehens  der FIDE herausgegeben. Ein großer Anlaß also und eine mutige wie gleichermaßen anmutige grafische Umsetzung. Die sehr luftig   bekleidete Schöne geizt keineswegs nicht mit ihren Reizen und  bringt so ein wenig Erotik, Leichtigkeit  und Freude ins ansonsten eher ernste Schach-Turnierleben. Daher gefällt mir diese Marke außerordentlich gut und ich suche weitere Exemplare davon. Vielleicht hat ein Schachfreund noch einige Marken zum Tauschen oder Verkaufen. Diese Marke stammt übrigens aus einer Serie von 3 Marken, die von Paraguay anläßlich des 60-jährigen Bestehens der FIDE  herausgegeben wurden. Zum Vergrößern die Marke anklicken!


1984: Trinidad & Tobago
Schöne Schachmarken von den Karibik-Inseln

Schachmarken aus Trinidad & Tobago 1984Die beiden Karibikinseln Trinidad und Tobago sind ja für ihr karibischen Flair bekannt. Auch der Karneval wird auf diesen Inseln farbenfroh und temperamentvoll gefeiert. Man wird an den Karneval in Rio erinnert. Wen wundert es dann, dass auch die Schachmarken farbenprächtig ausgestattet sind.  Die 4 Marken erinnern in ihren Motiven nicht nur an die afrikanische Kultur, sondern auch ein wenig an die chinesische. Die Marken haben die Werte von 50 Cent, 70 Cent, 1,50 $ und 2,- $. Die Marken zum Vergrößern anklicken!


<<< zurück

e-mail: chesshero@gmx.net

>>> weiter