Schach-Telefonwertkarten
Galerie: Seite 6 (1996)


Deutschland 1996
Merkur:  Spielen gehört zum Leben. Freizeit unter einem guten Stern!

Schachtelefonkarte MerkurSchachtelefonkarte Merkur: AusschnittSchachtelefonkarte Mekur: RückseiteDiese recht gefällige Schachmotiv-Telefonkarte wurde im Feb. 1996 in einer größeren Auflage von 400.000 Stk. herausgegeben. Damit gehört diese Karte zur Kategorie der mittleren Auflagenhöhe. Das Nominale ist 12 DM. Das Schachmotiv auf der Vorderseite ist im mittleren Bild nochmals hervorgehoben. Es ist sehr gefällig gemacht. Auch der Slogan auf der Rückseite: "Freizeit unter einem guten Stern"  passt ausgezeichnet zum Thema Schach. Bilder zum Vergrößern anklicken. 


Deutschland 1996
Tele-Sammler: Infos für Telefonkarten-Sammler - und eine TK mit Schachmotiv!

Seltene Schachtelefonkarte aus Deutschland: TelesammlerSchachtelefonkarte Telesammler 1996: RückseiteDas anerkannte Magazin für die Telefonkarten-Sammler im deutschen Sprachraum ist das Tele-Sammler-Magazin. Der Verlag hat als Werbung für dieses Magazin auch eine eigene sammelwürdige Telefonkarte aufgelegt. Und welches Motiv wurde dazu verwendet? Genau, ein Schachmotiv! Genau gesagt: ein sehr schöner gläserner König.  Diese Karte ist eine Hommage an die Schachmotiv-Telefonkarten! Diese sehr wichtige Schachmotiv-Telefonkarte wurde im März 1996 in einer kleinen Auflage von nur 1.040 Stk. herausgegeben. Damit gehört diese Karte eindeutig zu den seltenen Schachmotiv-TKs. Sie ist auf dem freien Markt eine sehr gesuchte Telefonkarte!  Das Nominale dieser Karte ist ebenfalls außergewöhnlich: Es beträgt nur 3 DM. Bilder zum Vergrößern anklicken. (ANKI)


Deutschland 1996
RENTA-Personalleasing:  Wir springen für Sie ein

RENTA sehr seltene SchachtelefonkarteSchachtelefonkarte RENTADiese recht gefällige Schachmotiv-Telefonkarte wurde im April 1996 in einer kleinen Auflage von nur 1.000 Stk. herausgegeben. Damit gehört diese Karte nicht nur zur Kategorie: "Kleine Auflagenhöhe", sondern sie ist in der Praxis extrem selten(!!); d.h. kaum zu bekommen! Daher zählt diese Schach-TWK zu den teuren Sammlerkarten. Das Nominale ist 6 DM. Der "Springer" als Motiv passt ideal zum Slogan. Eine sehr gute Marketing-Aktion! Bilder zum Vergrößern anklicken. (ANKI)


Deutschland 1996
Südwest Landesbank: Strategien mit Plan und Ziel (aber mit Fehler...)

Schachtelefonkarte der Südwest LBSchachtelefonkarte der SW Landesbank: 1996Diese Telefonkarte wäre an sich ja ein wunderbares Schach-Motiv, wäre da nicht das Schachbrett mit  nur 7 Feldern!!!! auf der Vorderseite! Peinlich, peinlich....... umso mehr auch, da sich der Slogan und die Grafik ja eindeutig auf Schach bezieht. Und dann muss man leider sehen, dass gar kein richtiger Plan und keine richtige Strategie dahinter steckt! Schade für die Südwest-Landesbank. Sehr oft sieht man, dass die Grafiken von Leuten gemacht werden, die selbst keine Ahnung vom Schach haben. Dazu kommt dann noch eine oberflächliche Betrachtungsweise der Grafiker. Ein leider weit verbreiterter Fehler. Jedenfalls wurde diese "Schach-Telefonkarte" im Sept.1996 in einer relativ geringen Stückzahl von nur 5.000 Exemplaren aufgelegt. Zur Vergrößerung auf die Bilder klicken!


Auf den ersten Blick meint man, dass die Grafik schachlich richtig ist, aber bei näherer Betrachtung sieht man allerdings oft krasse Fehler. Das ist leider auch auf berühmten  Schachgemälden zu sehen. Fazit: Schachspezifisch laienhafte Arbeit. Das abgebildete Schachbrett hat nur 56 Felder! Oberflächliche Arbeit also! Anscheinend hat die Landesbank schon damals ihre Probleme öffentlich gemacht. Man hätte nur genau hinschauen müssen?! Auch das ist natürlich ein Kandidat für die Till-Eulenspiegel-Grafik!


Schweiz 1996 - Thema: Lugano
Telefonkarten-Sonderbrief mit Schachmarke (FDC). Eine vergessene Schach-TK! 

Telefonkarten Sonderbrief: FDC 1996 Schweiz LuganoSchachtelefonkarte Schweiz Lugano 1996Schachtelefonkarte Schweiz Lugano: Rückseite

Am 1.11.1996 wurde der o.a. Telefonkarten-Sonderbrief für die Stadt LUGANO offiziell herausgegeben (Bild 1). Auf diesem Telefonkarten-Brief wurde mit der Schachsondermarke aus dem Jahr 1968 an die 13. Schach-Olympiade erinnert, die ja in Lugano stattfand. In diesem Sonderbrief befindet sich auch eine Telefonkarte mit einem typischen Motiv aus Lugano (siehe mittleres Bild).  Diese Telefonkarte wurde also mit Bezug auf die  Schach-Olympiade aufgelegt, ist dann aber irgendwie in Vergessenheit geraten! Der Grund wird wohl sein, dass diese Karte kein schachspezifisches Design aufweist. Ein Schnitzer des Auftraggebers also! Man kätte ja irgendwo eine kleine Schach-Grafik einbauen können: z.B: Turm, König oder Springer- und schon wäre der schachliche Zusammenhang dokumentiert gewesen. Dennoch gehört diese TK natürlich zu den Schach-Telefonkarten. Sie ist ja auch auf dem Ersttags-Kuvert und im dazugehörenden Sammlerblatt erwähnt und war im offiziellen Set (Telefonkarten-Brief) damals auch enthalten. Im transparenten Fenster sieht man die dazugehörende Schach-TK (siehe Bild 1). 
Bild 2+3 zeigen die TK komplett mit Vorder- und Rückseite. Diese vergessene Schach-Telefonkarte wurde im Juni 1996 in einer  Auflage von 1 Mio. Stk. produziert (siehe Aufdruck auf der TK). Offiziell herausgegeben wurde sie allerdings erst ab 1.11.1996. Das Nominale dieser Karte beträgt 20 Schweizer Franken (CHF) - ist also relativ hoch. Bilder zum Vergrößern anklicken. 


Interessant ist auch die Tatsache, dass auf dieser Karte das Wort "Lugano" richtiggehend versteckt wurde, oder können sie das Wort finden? Dabei wurde sie aber NUR zu dem Zweck aufgelegt, um Werbung für die Stadt LUGANO zu machen!  Unglaublich aber wahr! Wer immer diese Telefonkarte kauft, wird auf den ersten Blick kaum herausfinden,  welche Stadt, welcher Ort da wohl abgebildet ist. Überzeugen Sie sich selbst und klicken Sie oben die Vorder- und Rückseite dieser Karte an! Sie werden sehen, der gesunde Menschenverstand fehlte völlig! Und ein Bezug zu Schach ist auf dieser Telefonkarte leider auch nicht zu bemerken! Man muss dazu schon Insider-Wissen haben! Das ist sehr schade, denn auf die Schach-Olympiade aus dem Jahr 1968 ist man in Lugano natürlich sehr stolz, was die Sondermarke und der Telefonkarten-Brief ja deutlich beweisen! Eine kleine Schachfigurengrafik - irgendwo untergebracht, hätte schon gereicht. Leider kamen die Macher nicht auf diese naheliegende Idee. Also auch hier müssen wir leider den Till-Eulenspiegel verleihen!


Deutschland 1996
Deutsche Bahn: BSW - Ein guter Schach-Zug!! Seltene Karte!

Schachtelefonkarte Deutsche Bahn, 1996Schachtelefonkarte BSW, Deutschland 1996, Bahn-SozialwerkDie Deutsche Bundesbahn hat für ihr BSW (Bahn-Sozial-Werk) eine sehr dekorative Schach-Telefonkarte aufgelegt. Die Karte dient somit auch einem gutem Zweck, was sehr positiv ist. Nachahmer erwünscht! Diese außerge-wöhnliche und sehr gefällige Schachmotiv-Telefonkarte wurde im Dez. 1996 in einer kleinen Auflage von nur 2.000 Stk. herausgegeben. Damit gehört diese Karte eindeutig zu den seltenen Schachmotiv-TKs. Sie ist auf dem freien Markt eine wirklich sehr gesuchte Telefonkarte! Damit ist der deutschen Bundesbahn zweifellos ein intelligenter Schach-Zug gelungen!  Das Nominale dieser Karte beträgt 6 DM.  Bilder zum Vergrößern anklicken. (ANKI)


Chesshero-Homepage www.chesshero.com

<<< zurück

e-mail: chesshero@chello.at

>>> weiter